• Preis & Leistung

Unser Preis- und Leistungsangebot ist so vielfältig wie die Software, mit der wir arbeiten. Sie können aus unserer Angebotspalette von einer Basis-/ Standardlösung bis zu komplexen Software-Projekten kaufen oder mieten. Für Eilige gibt es am Ende eine schnelle Preistabelle. Wir sind erprobte IT-Spezialisten und stehen von Anfang bis Ende mit Rat und Tat fest an Ihrer Seite.

Persönliche Preisgestaltung:

Sie können nicht nur den Größenumfang Ihrer Software bestimmen, sondern beim mieten auch auf viel Hardware verzichten. Genauso bestimmen Sie über den Umfang des zu nutzenden Serviceangebotes. Hier liegt vielleicht ein Einsparpotenzial für Sie bereit. Sie haben die Wahl und somit die Chance, die beste Lösung für Ihre Firma zu finden. Wenn Sie nach mehr Erweiterungen wie z.B. einer Mobile Service App, Schnittstellen oder Reports suchen ist das natürlich möglich. Und sollte genau diese Fülle eine Überforderung sein, dann wählen Sie einfach das kleine Basis-Paket und ordern später bei Bedarf weiteres hinzu.

Software-Standard oder Software-Maßanzug?

  • Kaufen oder mieten?
  • Servicepakete oder wie viel kann ich ohne Hilfe machen?
  • Anfangs nur das Nötigste oder gleich alles was ich brauche?
  • Sofort loslegen oder hat Zeit nicht die erste Priorität?
  • Ist mein Budget sehr eng oder darf es mehr sein?
  • Wie viele Benutzer sollen wie mit dem System arbeiten?
  • U.s.w.

Große Aufgaben und Anforderungen lassen sich am besten bewältigen, wenn wir sie in handliche Einzelschritte aufteilen.
Machen Sie es wie mit dem oft verspeisten Elefanten: „Stück für Stück zu Ihrer eigenen perfekten Lösung!“

Microsoft Dynamics Business Central kann so groß sein wie Kunden es wünschen

Die Lizenzen für Dynamics Business Central können sowohl gemietet als auch gekauft werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Anwendung als solche auf einem Kundensystem („on premise“) oder in Azure (der Microsoft Cloud) installiert ist. Alle Lizenzen sind „named User“, d.h. jeder Benutzer ist namentlich benannt. Grundsätzlich sind alle Kombinationen aus Lizensierung und Installationsmodell möglich.

Es gibt 3 Benutzerlizenzen für Dynamics Business Central – je nach benötigtem Funktionsumfang:

1. „Team Member“

  • Lese- und Freigabefunktionen
  • Berichterstellung und Zeiterfassung

Ob eine „Team Member-Lizenz“ für einen bestimmten Anwendungszweck einsetzbar ist sollte vor der Lizensierung überprüft  werden.

2. „Essentials User“

Das Essetials Modell enthält alle wichtigen Basis-Module.

Dazu gehören:

  • Finanzmanagement (inklusive Anlagenbuchhaltung und Budgetplanung),
  • CRM (inclusive Kontakte, Kampagnen und Opportunity-Management),
  • Supply Chain Management (inklusive Auftragsverwaltung sowie Artikel-und Lagerverwaltung),
  • Projektmanagement (inklusive Ressourcen, Schätzungen, Stellen und Arbeitstabellen)

3. „Premium User“

Funktionsumfang wie „Essentials User“ zusätzlich:

  • Service-Management und -Produktionsplanung

Innerhalb eines  Systems können keine Essentials- und Premium-User gemischt werden.

Unabhängig vom Lizenzmodell sind 2 KOSTENLOSE Lizenzen für spezielle Zwecke immer dabei

1. „External Accountant“

Zugriff durch bis zu 3 externen Buchhaltern oder Steuerberatern für Prüf-und Buchhaltungsaufgaben

2. „System Administrator“

Zugriff durch einen Mitarbeiter von SCS für Support & Administration des Systems

Ihre Geschäftspartner& Kunden haben KOSTENLOS und UNBEGRENZT Zugriff auf das System als:

Die „External User“

Für den externen Zugriff auf das System durch Ihre Geschäftspartner & Kunden gibt es die „External User“-Lizenz. Diese können kostenlos und in unbegrenzter Menge eingesetzt werden. Externe Benutzer benötigen keine namentlich benannten Benutzerlizenzen, so lange ein paar Regeln eingehalten werden.

Geschäftspartner & Kunden haben kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf das System, wenn:

  • Sie auf Dynamics Business Central z.B. über einen Webservice auf Ihrer Internetseite zugreifen, nicht jedoch die Dynamics Business Central Clients oder die Apps für Android, iPad/ iPhone verwenden. Das können Abfragen von Auftragsstati, Artikelpreisen und -verfügbarkeiten, Planungsdaten oder beliebige andere Informationen sein.
  • Der Zugriff auf Dynamics Business Central nicht verwendet wird, um Teile der eigenen Geschäftsprozesse auszulagern oder Geschäftsprozess-Outsourcing-Dienstleistungen anzubieten.

Kann ich meine Software für unbegrenzt viele Mandanten einsetzen?

Eine bestehende Lizensierung für Dynamics Business Central berechtigt dazu, die Software in beliebig vielen Mandanten(Firmen) einzusetzen, so lange der Inhaber der Lizenz mindestens 50% an den Geschäftsanteilen des Mandanten hält.

Kostenloser Zugang zu Updates und der neuesten Version von Dynamics Business Central?

Der Abschluss eines Wartungsvertrages für Dynamics Business Central ist für das erste Jahr obligatorisch und für die weiteren Jahre dringend zu empfehlen. Der Wartungsvertrag  berechtigt zum kostenlosen Zugang zu Updates und neuen Versionen von Dynamics Business Central. Das umfasst nicht die Kosten für die Installation der Updates und Versionen. Die Kosten für den Wartungsvertrag betragen 16% des zum Zeitpunkt der Lizensierung gültigen Listenpreises („protected listprice“).

Lizenz - Preise & Fakten

Die Lizenzen für Dynamics Business Central „Premium User“ kosten 2.100€ ab dem ersten Benutzer. Hinzu kommt eine Wartungsgebühr in Höhe von 16% des Lizenzpreises, von 2.100€ = 336€ pro Jahr ab dem ersten Jahr.

Eine „Team Member“ -Lizenz kostet 300€ und eine jährliche Wartungsgebühr von 48€ ab dem ersten Jahr.

Eine Dynamics Business Central „Premium“- Lizenz kostet 97,50€ pro Benutzer und Monat.

Eine Dynamics Business Central „Team Member“ – Lizenz kostet 12€ pro Benutzer und Monat.

Die Microsoft Azure Cloud ist ein flexibel konfigurierbares System, das den Einsatz von bisher nur großen Rechenzentren zugänglichen Technologien und Sicherheitsmerkmalen auch kleinen und mittleren Unternehmen zu vertretbaren Kosten ermöglicht.

Die Funktionen von Azure umfassen die Bereiche:

  • Analysen
  • Compute
  • Container
  • Datenbanken
  • DevOps
  • Entwicklungstools
  • Identität
  • Integration
  • Internet der Dinge
  • KI + Machine Learning
  • Medien
  • Migration
  • Mobil
  • Netzwerk
  • Sicherheit
  • Storage
  • Verwaltung und Governance
  • Web